News

Achtung Verjährung droht!!! BGH XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14 urteilt: Bearbeitungsgebühren von Verbraucherkrediten ab dem 30.10.2004 können immer noch bis zum 31.12.2014 zurückgefordert werden!

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Nachdem der Bundesgerichtshof am 13.05.2014 entschieden hatte, dass Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkrediten zurückgefordert werden können, hat der Bundesgerichtshof am 28.10.2014 auch über die Verjährungsfristen derartiger Ansprüche entschieden (Urteile des BGH vom 28.10.2014, XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14). Auch in unserem eigenen Verfahren vor dem BGH dürfte daher nunmehr ein Anerkenntnis in den nächsten durch die Bank eingehen. Danach können die Bearbeitungsgebühren Continue Reading

» weiter lesen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung bei Baufinanzierungen und Immobilienkrediten

Dienstag, 19. August 2014

In den letzten Monaten haben  zahlreiche Verbrauchermagazine, die Verbraucherzentralen und die lokalen Zeitungen (z.B. WAZ) darüber berichtet: Insbesondere ältere Baufinanzierungen und Immobilienkredite ab 2002 sind aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen auch heute noch widerrufbar. Die Folge eines wirksamen Widerrufs ist, dass die Verträge rückabzuwickeln sind. Der Kredit kann ohne Vorfälligkeitsentschädigung sofort abgelöst werden und der Darlehensnehmer schuldet für die Dauer der Nutzung Continue Reading

» weiter lesen

Bearbeitungsgebühren bei Krediten unwirksam

Donnerstag, 15. Mai 2014

Der Bundesgerichtshof hat nunmehr in zwei Entscheidungen Az. XI ZR 170/13 und Az. XI ZR 405/12 die Bearbeitungsgebühren der Banken für vergebene Verbraucherkredite für unwirksam erklärt. Sofern Sie diese Gebühren gezahlt haben, können Sie diese von den Banken ersetzt verlangen. Die Frage, wann solche Ansprüche verjährt sind, muss noch vom BGH geklärt werden. Eine Verjährungsfrage wird aktuell vom BGH unter dem Continue Reading

» weiter lesen

Zahlungsanspruch der Firma Excalibur zurückgewiesen

Dienstag, 31. August 2010

In den letzten Jahren wurden durch Finanzdienstleister, häufig im Rahmen von Haustürgeschäften, immer wieder Lebenesversicherungen der Atlantiklux Lebensversicherung S.A. vertrieben. Insbesondere der Finanzdienstleister Excalibur Tatarelis & Partner KG ließ sich häufig mit Abschluss des Versicherungsvertrages eine zusätzliche Kostenausgleichungsvereinbarung über die Maklerprovision unterschreiben. Aufgrund dieser Vereinbarung musste der Kunde auch bei einer Kündigung der Lebensversicherung die gesamte Provision zahlen. Da viele Continue Reading

» weiter lesen